2017

Steglitz-Zehlendorf

Musische Tage

Logo BerlinLogo Leo-Borchard-Musikschule

Das Konzept

Die "Musischen Tage in Steglitz-Zehlendorf" finden jährlich an den letzten drei Schultagen vor der Zeugnisausgabe Ende Januar statt. Sie sind ein musikalisches Kooperationsprojekt von Schule, Musikschule und Jugendhilfe, an dem Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangstufen der Steglitz–Zehlendorfer Schulen teilnehmen können.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit, sich unter professioneller Anleitung auszuprobieren und in neuen musialischen Kontexten zu experimentieren. Häufig ist zu beobachten, dass die dort gewonnenen Erfahrungen zur weiteren Beschäftigung mit der Thematik führen. 

Die Workshops ergänzen den schulischen Musikunterricht, der in den letzten Jahren in der Mittelstufe teils erheblich reduziert wurde. Das Workshop-Programm setzt sich aus Angeboten der an den Musischen Tagen beteiligten Einrichtungen zusammen und ändert sich jährlich. Wünsche der Teilnehmer/innen werden soweit wie möglich berücksichtigt. Es stehen in diesem Jahr etwa 300 Workshop-Plätze zur Verfügung.

Die Jugendlichen melden sich online zu einem Workshop ihrer Wahl an und arbeiten zwei Tage von 9 bis 14.30 Uhr sowie am dritten Tag von 9 bis 13 Uhr miteinander. Am dritten Tag ist nachmittags eine Durchlaufprobe und ab 18 Uhr eine öffentliche Präsentation. Jeder Workshop präsentiert ein Arbeitsergebnis, sofern etwas Schönes entstanden ist.

Da die Schülerinnen und Schüler an diesen Tagen von dem regulären schulischen Unterricht befreit werden, besteht Anwesenheitspflicht in dem gewählten Workshop. Es handelt sich um "Unterricht an anderm Ort". Das gilt auch für die Durchlaufprobe sowie für die anschließende Aufführung. Es besteht ein direkter Informationsaustausch zwischen den Musischen Tagen und den Schulen der Teilnehmer/innen.

Die Workshops finden in Jugendfreizeiteinrichtungen oder in den Räumen der Musikschule oder den Schulen statt. Die Leitung der Workshops übernehmen freiberufliche Musikerinnen und Musiker, Tänzerinnen und Tänzer sowie Musiklehrerinnen und Musiklehrer. Für die überwiegende Anzahl der Musikangebote sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Die Verteilung der Schülerinnen und Schüler auf die Workshops erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen. Sicherheitshalber wird ein Zweitwunsch nachgefragt.

Die Teilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler kostenlos. Die entstehenden Kosten übernimmt das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen per E-Mail an musische-tage@web.de.

Wir freuen uns auf die Anmeldungen, die Workshops und das Konzert am letzten Tag.

 

Herzliche Grüße,

Tanya d’Agostino (Jugendamt)

Dr. Martin Burggaller (Arndt-Gymnasium)

Elvire Dörr (Leo-Borchard-Musikschule)